5 Tipps zur CSR Kommunikation

Tipps zur CSR Kommunikation, Nachhaltigkeit, Bkomm

Corporate Social Responsibility – fast kein Unternehmen, das heute darauf verzichtet und es dann auch entsprechend kommunizieren möchte. Sorgt es schließlich auch für eine bessere Reputation. Welche Teilbereiche zum Thema CSR gehören und mit welchen Schritten Sie starten können, haben wir Ihnen bereits in einem früheren Blogbeitrag beschrieben: Nachhaltigkeit & CSR – so kommuniziere ich mein Engagement 

Damit das Thema Nachhaltigkeit nicht zur bloßen Worthülse verkommt, sollte es mit entsprechenden Hard-Facts gefüllt sein, die das Unternehmen liefert. Sonst wird es schnell fragwürdig. Wie also können mittelständische B2B-Unternehmen CSR Kommunikation authentisch und glaubwürdig umsetzen? 

  • Zunächst: Unglaubwürdigkeit vermeiden

Vermeiden Sie es, sich mit unglaubwürdiger Nachhaltigkeitskommunikation in den Vordergrund zu drängen und zu hohe Erwartungen zu schüren und zu übertreiben. Zeigen Sie immer, was real schon passiert – und nicht was theoretisch geschehen könnte.

  • Konkrete Beispiele liefern 

Nennen Sie also anschauliche Beispiele in einer verständlichen, klaren Sprache (keine verschachtelten Sätze oder Denglisch). Und verwenden Sie dabei konkrete Zahlen, Zitate, Bilder. Vermeiden Sie hier eine ausschließlich ökonomische Sicht – CSR sollte hier nicht mit Effizienz und Kostensenkung verwechselt werden. 

  • Multimedial sein 

Wählen Sie für Ihre CSR-Kommunikation eine erzählerische und multimediale Gestaltung. Nutzen Sie Möglichkeiten wie Text und Fotos, ebenso Grafiken und Animationen. Auch Audio und Videobeiträge sind hier ein starkes Kommunikationsinstrument. 

  • Viele Kanäle bespielen 

Zeichnen Sie ein rundes Bild Ihrer Nachhaltigkeitskommunikation. Ob in eigenen Geschäftsberichten, Blogs, Newslettern oder aufbereiteten Beiträgen in für Sie relevanten Printmedien. Gerade auch soziale Netzwerke wie Facebook oder Instagram bieten geeignete Plattformen, wenn die Beiträge entsprechend mit Text, Video oder Bildern aufbereitet sind. So können Sie die Geschichten hinter Ihrem Engagement über verschiedene Kanäle erzählen.

  • Nachprüfbarkeit 

Ihre CSR-Aktivitäten sollten auf jeden Fall belegbar sein. Hilfreich ist es hier, Ihre Nachhaltigkeitsberichte von einer externen Agentur prüfen oder nach einem anerkannten Standard zertifizieren zu lassen. 

Falls Sie über diese Tipps hinaus noch Unterstützung bei Ihrer CSR-Kommunikation für Ihr Unternehmen benötigen, beraten wir Sie gerne. Kontaktieren Sie uns einfach. 

 

Bildnachweis: Incomible / Shutterstock