Kundenbindung – warum Akquise nicht alles ist

Kundenbindung, Bkomm Media

Der Erfolg eines Unternehmens basiert auf vielen Faktoren – die richtige Strategie, ein attraktives Produkt, eine gute Vermarktung, produktive Mitarbeiter und – genau – zufriedene Kunden.

Viele Unternehmen stecken viel Zeit und Kosten in den Vertrieb und die Gewinnung neuer Kunden. Herrscht doch der Glaube, je mehr Kunden desto erfolgreicher ein Unternehmen. Gilt hier nicht auch Qualität vor Quantität? Was nützen die Akquise und kostenaufwendige Marketingmaßnahmen zur Neukundegewinnung, wenn letztlich nur ein Bruchteil der gewonnenen Kunden auch langfristig dem Kundenstamm erhalten bleibt?

Zufriedene Kunden als Sprachrohr

Zufriedene Kunden hingegen sind das beste und glaubwürdigste Aushängeschild für ein Unternehmen. Denn positive Erfahrungen mit einem Unternehmen werden vom Kunden sicherlich auch weiterempfohlen und führen oft sogar dazu, dass sich auch mögliche Neukunden angesprochen fühlen. Zudem bringen Bestandskunden langfristig gesehen mehr Umsatz ein. Sinnvoll und auch kostengünstiger ist es daher tatsächlich, in Bestandskunden zu investieren und damit nachhaltige Kundenbeziehungen zu fördern. Unter Marketing-Experten ist sogar die Rede davon, dass Aktionen zur Neukundengewinnung sechs bis sieben Mal mehr kosten als einen bestehenden Kunden zu halten.

„Hallo Kunde, wir freuen uns, dass es dich gibt.“

In Zeiten, in denen ein Kunde sich über das Internet schnell alle Informationen beschaffen kann, um verschiedene Anbieter miteinander zu vergleichen, steigt natürlich auch der Konkurrenzdruck. Kundenzufriedenheit kann hier den entscheidenden Unterschied machen, warum ein Kunde sich entschließt, bei einem Unternehmen zu bleiben, anstatt zu einem anderen zu wechseln. Denn häufig ist es nicht der Preis, der Kunden dazu veranlasst, Ausschau nach Alternativen zu halten oder gar zu wechseln, sondern die Zufriedenheit mit dem Kundenservice und der Kommunikation mit dem Unternehmen.

Daher sollte man sich mit den Bedürfnissen und Anforderungen Ihrer Kunden intensiv auseinandersetzen, öfter mal ein direktes Feedback einholen (am besten vor Ort) und Kundentreue gezielt belohnen. Denn: je zufriedener der Kunde, desto höher das Vertrauen in und damit auch seine Bindung an das Unternehmen.

 

Bildnachweis: ByEmo / Shutterstock