Potenziale im Messaging – direkte Kommunikation für B2B

Messaging im B2B, WhatsApp für Unternehmen, Bkomm

Den Kunden dort abholen, wo er sich aufhält, und in einen direkten Dialog einbinden – das ist auch im B2B-Marketing die Herausforderung der heutigen Zeit. Laut einer Studie hat mittlerweile die Hälfte der Weltbevölkerung sämtliche Kommunikationsformen durch Messaging ersetzt. WhatsApp und der Facebook Messenger werden somit häufiger verwendet als E-Mails oder das Telefon.

Messaging als Teil des Marketing-Mix – ein Trend, der sich vom B2C auch in das B2B überträgt. Allerdings gilt es einige Herausforderungen zu meistern:

  • Sie benötigen die richtige Datenbasis und das Einverständnis Ihrer Kunden, sie via Messenger kontaktieren zu dürfen. Beachten Sie hier auch die besonderen Umstände der Nutzung von WhatsApp gemäß der DSGVO.
  • Wichtig zu beachten ist, dass der Content auf die Interessen und Trends der jeweiligen Branche abgestimmt werden muss, um in den Augen der Kunden relevant zu bleiben. Im besten Fall sogar anhand der individuellen Bedürfnisse segmentiert.
  • Das A und O beim Messaging: auf die persönlichen Anfragen der Kunden muss individuell eingegangen werden. Ansonsten ist der positive Effekt des Tools dahin.

Wenn Sie diese Aspekte berücksichtigen, kann Ihr Marketing durch das Messaging unter anderem von folgenden Punkten profitieren.

Die Vorteile von Messaging im B2B

  • Die Kunden können sich gezielt und unkompliziert an Ihr Unternehmen wenden
  • Die Kundenbindung kann kontinuierlich intensiviert werden
  • Der Kunde fühlt sich in seinen Bedürfnissen verstanden
  • Messaging verschafft Wettbewerbsvorteile, da es im B2B noch nicht sehr verbreitet ist

Fazit: Messaging erfordert große personelle Ressourcen, um die Kundenanfragen qualitativ beantworten zu können, einen großen Teil kann man aber auch automatisieren.

Sie möchten wissen wie Sie Messaging in Ihr Marketing integrieren können? Sprechen Sie uns an.

 

Bildnachweis: vladwel / Shutterstock

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück