Großer Werbeeffekt mit Guerilla-Marketing

Guerrilla-Marketing

Überraschend und originell ist sie, eine typische Guerilla-Marketing-Aktion. Gerade in Zeiten, in denen die Konsumenten schnell übersättigt von gleichförmigen Werbebotschaften sind, kann dies eine effektive Marketingstrategie sein. Wir haben Ihnen das Wichtigste zusammengefasst.

Der Wettbewerb verschärft sich, die Preiskriege werden aggressiver. Eine logische Konsequenz ist es, mit seinen Dienstleistungen oder Produkten aufzufallen – durch außergewöhnliches Guerilla-Marketing etwa.

Neue Wege der Werbung

So aggressiv und rebellisch wie es der Name vermuten lässt, muss es ja nicht sein. Zurückzuführen ist der Begriff Guerilla-Marketing auf den Werbe-Experten Jay C. Levinson Mitte der 1980er Jahre. Er meinte damit unkonventionelle Vermarktungsaktionen, die eine große Wirkung mit geringem Einsatz von Mitteln erzielen. Und sich so bewusst vom klassischen Marketing-Mix abheben.

Setzen Sie auf den Überraschungseffekt

Gefragt ist eine konsequente Umsetzung des Prinzips „Überraschung“ in den kommunikativen Maßnahmen. Das ist als universelle Methode zu verstehen und eben nicht als einzelnes Instrument. „Wir müssen mehr Social Media machen“ oder „Wir brauchen dringend SEO“ ist konkreter, greifbarer, planbarer. Guerilla-Marketing ist da eine Herausforderung. Aber eben auch Ihre Chance.

Checkliste Guerilla-Marketing

  • Definieren Sie zunächst Ihre Zielgruppen, lernen Sie sie kennen. Recherchieren Sie Gewohnheiten, Einstellungen, Lebensstile.
  • Orientieren Sie sich bei der Ideenfindung an aktuellen Themen. Was bewegt die Zielgruppe gerade? Online: Was wird gerade gesucht?
  • Konsequent und direkt: Sprechen Sie mit Ihrer Guerilla-Aktion genau Ihre Zielgruppe an. Ihre Werbebotschaft sollte von der Zielgruppe auch verstanden werden.
  • Denken Sie kreativ, individuell – und vor allem unkonventionell, um sich von Mitbewerbern abzuheben. Es geht um etwas Neues, dass es so zuvor noch nicht gegeben hat.
  • Online und Offline: Verschiedene Marketinginstrumente und -Kanäle sollten aufeinander abgestimmt werden. Wie ist Ihre Aktion in den Marketingmix eingebunden?
  • Authentizität ist alles: Überprüfen Sie, ob Ihr Guerilla-Auftritt zu Ihrem Unternehmensbild passt.
  • Planen Sie Sie eine kurze Zeitspanne für Ihre Aktion. Also ein plötzliches Auftreten und ein ebenso plötzliches Verschwinden.
  • Der Werbeeffekt lässt sich trotzdem verlängern: Dokumentieren Sie Ihre Aktion, posten Sie Bilder oder Videos auf Plattformen und den sozialen Netzwerken wie YouTube, Facebook, Twitter oder Instagram.

 

Bildnachweis: Neokryuger / Shutterstock