5 Tipps für das Verfassen von Blog-Artikeln

Blogartikel, Bkomm Media

In diesem Artikel haben wir Ihnen bereits gezeigt, dass Sie durch gutes Content-Marketing Ihre Zielgruppe durch relevante und beratende Inhalte einen Mehrwert bieten können. Durch das Verfassen von Blogartikeln können Sie Ihre potentiellen Kunden erreichen und machen gleichzeitig Ihr Unternehmen im Web sichtbar. Doch was sollten Sie dabei berücksichtigen?

1.) Die Überschrift

Die Überschrift ist das Erste, was der Leser wahrnimmt – sie ist sehr wichtig, wenn es darum geht, den Leser zu begeistern. Diese sollte auf Die wichtigsten Keywords reduziert sein. Dabei sollten Sie nicht vergessen, dass die Überschrift dem Besucher signalisieren soll, dass das Lesen des Blogartikels einen Nutzen liefert. Denken Sie daran, dass Sie mit der Überschrift in Versprechen abgeben, dass im Blogartikel erfüllt werden muss.

2.) Die Einleitung

In der Einleitung des Blogartikels sollten Sie die Wichtigkeit des Themas herausstellen und dem Leser den Mehrwert des Artikels näherbringen. Fragen Sie sich, ob der Besucher Basiswissen benötigt, um den Artikel zu verstehen. Verlinken Sie Beiträge mit benötigten Hintergrundinformationen.

3.) Der Body-Text

Achten Sie darauf, dass Sie kurze und präzise Sätze verwenden.

Arbeiten Sie mit Zwischenüberschriften und Bulletpoints. Diese lassen den Text strukturiert und klar wirken – und leiten den Leser durch das Thema. Je angenehmer den Besuchern das Lesen fällt, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie den Text bis zum Ende lesen.

4.) Der Schlussteil

Bewegen Sie den Leser Ihres Blogs zu einer Aktion. So können Sie verhindern, dass der Besucher nach dem Lesen einfach wegklickt. Verwenden Sie also Calls-to-Action und wählen Sie dafür die richtige Platzierung.

5.) Die Analyse

Vergessen Sie nicht, den Erfolg Ihrer Blogartikel zu analysieren. Welcher Artikel wurde am häufigsten angeklickt? Wie hoch sind die Absprungraten und wie lange verbleibt ein User auf der Seite des Artikels?

Benötigen Sie Hilfe bei der Umsetzung Ihrer Content-Marketing-Strategie und/oder möchten Sie den Erfolg Ihrer Strategie messen? Sprechen Sie uns an!

 

Bildnachweis: venimo / Shutterstock