3 Tipps zur Optimierung der Ladezeit Ihrer Website

Ladezeit, Web Performance, Bkomm

Thema Ladezeit. Diese wird ein immer wichtigerer Faktor für Nutzer und Suchmaschinen – und sollte bereits bei der Planung Ihrer Website berücksichtigt werden. Denn seit Juli 2018 wird die Ladegeschwindigkeit einer Website auch bei der mobilen Google-Suche stärker als Rankingfaktor miteinbezogen. Und klar, wer möchte als Nutzer schon darauf warten, dass eine Website lange lädt? 

Für B2B-Unternehmen kann es nicht nur Nutzer-Verlust bedeuten, sondern auch Umsatz- bzw. potenzielle Kundenverlust. Um die Abwanderung von Nutzern zu vermeiden, lesen Sie folgende Tipps, die Ihnen bei der Optimierung der Ladezeit Ihrer Unternehmenswebsite helfen können: 

  • Den richtigen Hoster auswählen

Ein guter Hoster kann schon die Ladezeit der Website optimieren. Man sollte vor allem auf die Antwortzeit des Servers achten, denn wenn der Server http-Anfragen und MySQL-Befehle (Datenbank) zu langsam verarbeitet, wird die Ladezeit nämlich steigern. 

  • Bildgröße reduzieren 

Verwenden Sie Bilder in einer richtigen Webauflösung, also zwischen 960px und 1080px. Es macht wenig Sinn, Bilder mit 3000px Breite aufzubauen, vor allem wenn Fullscreen-Bilder mit einer Auflösung von 1920px aufgebaut werden können. Es ist auch nicht empfehlenswert, Bilder mit 500 KB oder 1 MB Größe hochzuladen. Um die Ladezeit zu verbessern, komprimieren Sie die Bilder mit einem Programm, dem die Qualität des Bildes nicht schadet – und dann laden Sie die wieder hoch. 

  • Minimierung des Codes 

Eine Komprimierung des Codes (HTML, CSS- und JavaScript-Dateien) reduziert die Anzahl der http-Anfragen. Das heißt, der Server muss weniger Ergebnisse zurücksenden und somit wird die Seite schneller laden. Wenn Sie ein CMS wie WordPress verwenden, gibt es zahlreiche Plugins, die den Code der Website automatisch komprimieren. Durch die Installierung und Einrichtung dieser Plugins können Sie den Code Ihrer Website optimieren und gleichzeitig die Web-Performance verbessern. 

Fazit: Schneller ist besser. Wenn Sie Unterstützung bei der Optimierung der Ladezeit Ihrer Website benötigen, sind wir gerne für Sie da. Kontaktieren Sie uns. 

 

Bildnachweis: vasabii / Shutterstock