Tipps für ein erfolgreiches E-Mail-Marketing

E-Mail-Marketing

Alles nur Spam? Nicht, wenn man es richtig macht. E-Mail-Marketing kann jede Menge Vorteile bieten und sollte bei jeder crossmedialen Kampagne berücksichtigt werden. Es ermöglicht einen vollständig individualisierten Dialog mit einzelnen Kunden, ohne jede Mail manuell versenden zu können. Sind die Inhalte auf den Empfänger individualisiert und bieten ihm einen Mehrwert, ist neben einer verstärkten Kundenbindung auch Cross- und Upselling möglich.

Die Vorteile beim Einsatz von E-Mails in der Unternehmenskommunikation:

  • Personalisierung durch direkte Anrede und individualisierte Inhalte
  • Präzise zeitliche Steuerung der Aussendung
  • Messbarkeit der Öffnungs- und Klickraten
  • Niedrige Kosten je Empfängerkontakt

Allerdings sollten beim E-Mail-Marketing folgende Voraussetzungen erfüllt werden:

  • Explizite Einwilligung des Empfängers in den Mailkontakt, am besten durch das Double Opt-In-Verfahren. Hierbei erhält der Empfänger nach Registrierung für den Newsletter eine Mail zur Bestätigung, dass er die News tatsächlich erhalten möchte.
  • Informationen über den Empfänger, um ihm einen Mehrwert zu bieten, durch den er sich persönlich angesprochen fühlt. Hier sollten alle zur Verfügung stehenden Informationen genutzt und systematisch verdichtet werden (z.B. durch das hauseigene CRM-System)

Unsere Tipps für ein erfolgreiches E-Mail-Marketing im B2B:

  • Kunden schätzen individualisierte Angebote, sind in Bezug auf ihre Daten aber sehr sensibel. Hier gilt es, ein Vertrauensverhältnis aufzubauen und Hinweise zum Datenschutz gut sichtbar zu platzieren. Dazu gehört auch eine einfache Möglichkeit, sich aus dem E-Mail-Verteiler austragen zu lassen.
  • Heutzutage werden so viele Mails von unterwegs gecheckt, dass das E-Mail-Marketing unbedingt mobil optimiert sein muss. Dies sollte bei der Auswahl des Anbieters Grundvoraussetzung sein.
  • Um die Kampagne kontinuierlich zu verbessern, baut man Tracking-Tags in die Mails ein. So kann das Klickverhalten ausgewertet und die Klickanreize entsprechend optimiert werden. Hierzu nutzt man entweder einen professionellen E-Mail-Service-Provider oder baut die Links mit dem Google Analytics URL-Builder manuell ein.

Sie möchten E-Mail-Marketing in Ihre Kommunikation integrieren? Sprechen Sie uns an, wir unterstützen Sie gerne.

 

Bildnachweis: vasabii / Adobe